logo st benedikt

Abschied von Herrn Pater Richard

Vortrag am Di,30.08.2022

Heute ist ja ein besonderer Tag,

Abschied ich gar nicht gerne mag!

Warum kommt Moni heute nicht?

Ich soll euch vortragen mein Gedicht:

 

Freundlich hat man mich gebeten,

heute hier nochmal aufzutreten,

weil ichs am Samstag schon gemacht,

dem Herrn Pater Richard DANK gesagt,

für seinen Dienst als Priester hier,

dafür danken wir von Herzen dir!

 

Kein Amt hab‘ ich in der Pfarrei,

diese Zeit ist für mich vorbei,

eigentlich tu ich jetzt für wenig taugen,

nur noch für öfters den roten Teppich saugen,

weil unser Jürgen ist zum Pilgern fort,

drum meldete ich mich mal zu Wort,

wozu mich‘s drängt in einem fort,

zu danken einem guten Mann,

die Zeit mit ihm so schnell zerrann,

er kommt zu uns schon 30 Jahr,

‚ne lange Zeit, denk ich-- fürwahr?

Als Priester ER uns hier betreut,

was uns alle so sehr freut!

Herr Pater Richard, geht gerne von zu Hause fort,

er liebt hier unsren schönen Ort,

und fühlt sich richtig hier daheim,

man lädt ihn gern zum Essen ein,

das ist und war schon immer so,

darüber bist du auch sehr froh,

gekocht wird da ganz sicher Gutes,

dass du auch bleibst stets guten Mutes!

 

Was lange währt, wird endlich gut,

ich nahm zusammen meinen Mut,

den Mann mal endlich einzuladen,

was viele Goldbacher bisher schon taten,

dass er ein Mensch ist, ganz ein feiner,

da zweifelt bei uns doch wirklich keiner,

und jetzt, wo wir zusammensaßen,

für zwei Stunden mal die Zeit vergaßen,

da frag ich mich ganz insgeheim:

„Konnte dieses Treffen denn nicht früher sein?“

 

Gesprächsstoff gab es allerlei,

auch viel Spaß war Gott sei Dank dabei!

 

Herr Pater Richard,

Dass so unser Pfarrer kann schön Urlaub mache,

das ist für ihn sicher ‚ne gute Sache,

drum sag‘ ich froh für alle „Gott sei Dank,

dass du noch kommst viele Jahre lang,

immer in der Sommerzeit,

von nun an bis in Ewigkeit!

 

Gewidmet in St. Nikolaus von Wolfgang Beißler

Es fehlt noch was jetzt zum Schluss,

ich möchte noch, ach nein, ich muss,

denn wenn wir schon beim Danken sind,

da möchte ichs sagen noch geschwind,

z.B. für Monis schöne Meditationen,

da genau hinzuhören tut sich lohnen!

 

zu danken gibt es ja noch viel,

auch für Constanzes schönes Orgelspiel,

und auch noch großen herzlichen Dank,

für ihren tollen Altgesang!

 

Liedvers:

Danke, für all die schönen Lieder,

danke für den Gesang,

danke, ich komme gerne wieder,

könnt‘ zuhörn stundenlang!

­