logo st benedikt

Robert Koch wurde für mehr als 40 Jahre Küsterdienst in St. Nikolaus geehrt

Beim feierlichen Gottesdienst zu Ehren des Hl. Nikolaus, dem Patron der alten Kirche in Goldbach, wurde Robert Koch für seinen großartigen Einsatz in der Pfarrei St. Nikolaus und der Pfarreiengemeinschaft Goldbach geehrt.

Pfr. Alfred Bauer und Diakon Rudi Kraus überreichten ihm die Urkunde von Bischof Dr. Franz Jung, die Goldene Ehrennadel und ein kleines Geschenk.

DSCN0215 2

Frau Monika Kremer, unsere 2. Küsterin, hob in ihrer Laudatio seine großen Verdienste hervor und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Robert Koch ist nicht nur seit 40 Jahren als Küster tätig, nein, er schmückt die Kirche, kümmert sich um die Kunstwerke und er näht die liturgischen Gewänder für Pfarrer und Diakon.

So restaurierte er auch die Figur des Hl. Rochus, die an diesem Tag gesegnet wurde. Diese Figur erstand Robert Koch im Internet und sie wurde vom Obst- und Gartenbau Verein, Goldbach gestiftet. Der Hl. Rochus ist nach dem Hl. Nikolaus und dem Hl. Wolfgang, der 3. Patron der Kirche.

 

Auch als Vorsitzender des gemeinsamen Pfarrgemeinderates trägt er mit seiner Ruhe und Gelassenheit zum guten Klima in Goldbach bei.

Seine liturgischen Kenntnisse und Fähigkeiten setzt er bei Wortgottesfeiern und bei Prozessionen, vor allem bei der jährlich statt findenden Fuß-Wallfahrt nach Maria Buchen ein.

Vieles wäre hier noch zu nennen, doch Robert Koch steht nicht gerne im Mittelpunkt.

Sein Lebensmotto ist vielmehr, und das ist ein Zitat: "Das Beste fürn Herrgott!"

LIeber Robert ich bedanke mich, auch im Namen von Pfr. Alfred Bauer und der ganzen Gemeinde bei Dir.

Ein Bekannter sagte einmal zu mir: "Haltet euch gut mit Robert Koch, er ist nicht mit Gold zu bezahlen!"

Wir hoffen, Du bleibst uns noch lange erhalten und wünschen dir weiterhin viel Freude bei Deinen Diensten für unsere Pfarreiengemeinschaft Goldbach.

Gottes Segen für Dich und bleib gesund!

Dein Diakon Rudi

 

­