logo st benedikt

Jesus lebte auch mit und in diesen Grenzen und fand Wege,
sie zu überschreiten, wenn die Liebe es erforderte.
 
Er schafft NEUES:
Jesu Leib: ein kleines Stück Brot
Jesu Blut: in einem Becher Wein.
Absolute Grenzüberschreitung des menschlichen Verstandes.

Grenzüberschreitungen Jesu schenken einen neuen Blick:
Brot und Wein, ganz Alltägliches

  • wird kostbar
  • wird außergewöhnlich
  • überwindet Raum und Zeit.
  • wandelt sich in Leib und Blut Jesu.

Wir werden herausgefordert, Grenzen unseres Verstandes zu überwinden:
Ein Stück Brot ist Leib Christi, ist Gott selbst; jeden Tag neu in jeder Heiligen Messe.
Nur wenn unser Verstand und unser Herz unsere menschlichen Grenzen überschreiten erfahren wir IHN.
 
Deshalb gilt für mich:
Wage die Überschreitung Deiner Grenzen:

  • vom Wissen zur Gewissheit,
  • vom Zweifel zum Glauben.

Nur der Glaube kann solche menschlichen Grenzen überwinden und den Weg finden hin zu Gott.
 
Sr. M. Jutta Gehrlein

 

­